Kopf, Herz und Hand im VisionsWald: Die Initiatoren

Die VisionsWald-Initiatoren: Leo und Stefan Pröstler

Leo Pröstler und Stefan Pröstler, Vater und Sohn, sind Kopf, Herz und Hand hinter dem VisionsWald.

Leo Pröstler beschäftigt sich schon seit 1995 mit Aufforstung in Costa Rica, seit er hier den Aufbau einer Baumschule für bedrohte Arten unterstützte – damals als Ausgleich für den Papierverbrauch, den die Kataloge seines Waschbär-Versands verursachten.
2005 begann er mit der Projektentwicklung von BaumInvest – einem Fonds für ökologische Aufforstung als Kapitalanlage für nachhaltig orientierte Anleger.

Stefan Pröstler lebt in Costa Rica und leitet seit 2007 die Puro Verde S.A., die Aufforstungsfirma von BaumInvest, die inzwischen fast 1000 Hektar Weideflächen mit einheimischen Bäumen und Teak aufgeforstet hat. Mit Begleitung lokaler und internationaler Experten hat er sich in alle Einzelheiten der tropischen Forstwirtschaft eingearbeitet, so dass Dr. Guillermo Navarro, Dekan der Earth University und renommierter Forstwissenschaftler, über ihn sagt: "Stefan Pröstler lebt im Rhythmus der Bäume."

Aus der Arbeit mit BaumInvest entstand bei beiden der Wunsch, nach Herzenslust Bäume zu pflanzen, aus denen wieder ein echter, bunter, lebendiger Wald entstehen kann – ganz ohne den Renditedruck, der notwendigerweise mit einem Investitionsprojekt verbunden ist.
Bei der Suche nach neuen Grundstücken für den ersten und zweiten BaumInvest-Fonds stießen die Pröstlers auf die Finca Tierras Buenas – ein Juwel, fernab der Hauptverkehrsstraßen, völlig ungeeignet für die kommerzielle Aufforstung. Es war Liebe auf den ersten Blick. Tierras Buenas - zu deutsch: Gute Erde - sollte der fruchtbare Boden sein, in dem Ideen keimen und der VisionsWald wachsen kann.