Pflanzenwelt im VisionsWald

Mit dem VisionsWald entsteht neuer Regenwald als naturnaher Lebensraum für bedrohte Tier und Pflanzen. Der entstehende Wald soll möglichst standorttypisch sein. Daher wird zunächst eine Bestandsaufnahme der umliegenden Wälder gemacht, bei der alle vorkommenden Baumarten und ihre jeweiligen Standortbedingungen erfasst werden. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei seltenen und bedrohten Baumarten aus dem Projektgebiet (z.B. von der „Roten Liste bedrohter Arten“ in Costa Rica). Weitere Pflanzen, die sich aus der Samenbank des Bodens oder durch natürlichen Sameneintrag aus den benachbarten Waldgebieten ansiedeln, tragen zu einer weiteren Zunahme der Artenvielfalt und einem immer natürlicheren Charakter des Waldes bei.

Almendro (Dipteryx panamensis)
Der Waldmandelbaum oder Almendro ist ein Urwaldriese, der eine Höhe von über 60 Meter erreichen kann. Er zählt zu den besonders gefährdeten Baumarten. Dessen sehr hochwertiges und begehrtes Holz unterliegt strengen Ausfuhrbeschränkungen. Das Schicksal des Almendro ist eng verknüpft ist mit dem des Großen Soldatenara, eine ebenfalls vom Aussterben bedrohte Papageienart: Die mandelartigen Früchte des Urwaldriesen sind die Hauptnahrung des  Soldatenara. Zudem bieten nur die Stämme alter Almendros ausreichend große Nisthöhlen für die Aufzucht der Jungen. Mit dem Aussterben des Almendro-Baumes wäre also auch das Aussterben des Großen Soldatenaras besiegelt.
Im VisionsWald pflanzen wir gezielt Almendros an, die nach zwölf Jahren Früchte tragen und helfen, das Überleben der Soldatenaras zu sichern.

Mahagoni/Caoba (Swietenia macrophylla)
Der Amerikanische Mahagoni, im Volksmund Caoba genannt, ist in den tropischen Regionen Mittel- und Südamerikas heimisch. Der Stamm eines Mahagoni-Baumes erreicht eine Höhe von bis zu 60 Metern und einen Durchmesser von bis zu 3,5 Metern. Das Holz des Mahagoni-Baumes ist wegen seiner Schönheit und Witterungsbeständigkeit seit Jahrhunderten sehr begehrt. Wurde es zunächst vor allem im Schiffbau eingesetzt, dient es inzwischen vorwiegend der Möbelschreinerei und zur Herstellung von Musikinstrumenten, sowie als Furnierholz für die hochwertige Ausstattung von Yachten und Fahrzeugen.
Inzwischen steht der Amerikanische Mahagoni auf der sogenannten „roten Liste“ mit 18 Baumarten, die in Costa Rica akut vom Aussterben bedroht sind.

Weitere bedrohte Baumarten, die im VisionsWald angepflanzt werden:

  • Cedro (cedrela fissilis)
  • Cipresillo (Podocarpus costarricensis)
  • Cola de pava (Hymenolobium mesoamericanum)
  • Cristóbal (Platyrniscrium pinnatum)
  • Tostado (Sclerolobium caostarricense)